VITA Levin Handschuh

Regisseur

Jahrgang: 1986

seit 2018: freischaffender Regisseur und Leiter von Raum21

2014-2018: Regieassistent am Theater Bremen

2010 bis 2014: Studium Diplom Regie an der Bayerischen Theaterakademie August Everding bei Prof. Cornel Franz und Prof. Sebastian Baumgarten

2006 bis 2011: Studium Theater- und Medienwissenschaft, Philosophie, Neuere deutsche Literatur in Erlangen

Raum21 (freischaffender Regisseur und Produktionsleiter)

Juli 2018: Angstgesellschaft: In the Mouth of Fire, Kulturzentrum Schlachthof Bremen
Juli 2018: Andere Töne: Heimat #3 – Infinite Stream, Theater Bremen
Mai 2018: Andere Töne: Heimat #2 – The Last Temptation of England, Theater Bremen
Mai 2018: Angstgesellschaft: Die Trauer der Schweine, Kulturzentrum Schlachthof Bremen
März 2018: Andere Töne: Heimat #1 – Native Outsiders, Theater Bremen und Wave Gotik Treffen Leipzig
Februar 2018: Stadt ohne Straßen, Theater Bremen

Bremer Zeit (Lehrjahre)

Assistenzen bei Armin Petras, Felix Rothenhäusler, Anna-Sophie Mahler, Alexander Riemenschneider, Robert Lehniger und Marco Štorman
Oktober 2017: Pickmans Modell, Theater Bremen und Burg Hessenstein
Juni 2017: klank: HAUSAUFGABE, Schwankhalle Bremen
April 2017: Ensemble New Babylon: JARDIM BOTÂNICO, Kunsthalle Bremen
Februar 2017: Hoffmann – Ein Offenbach-Projekt, Theater Bremen
Oktober 2015: Festival „Bremer Freiheit 2015“
Juli 2015: „Alices Reise zum Mond“ für die Lange Nacht der Musik in Bremen
Seit November 2014: Leitung der Reihe Temporären Musikalischen Zone, Theater Bremen
November 2014: Preisträger beim Festival „Jung! Na Und?!“ in Köln

Münchner Zeit (Bayer. Theaterakademie)

Juli 2014: Abschluss-Inszenierung Alice im Wunderland (Musik K.S. Müller & Sam Penderbayne, Text: Roland Schimmelpfennig)
Juni 2014: Das Montana-Prinzip – Dein Weg zum individuellen Erfolg
Mai 2014: Aphrodite (Max Oberleithner), Reihe „Oper am Klavier“
März 2014: TITANIC – Schöne Menschen spielen große Gefühle, Theater Hof
Februar 2014: Suchers musik. Leidenschaften/WIR SIND MASKE
Februar 2014: Erstes Atopisches Konzert, Hochschule für Musik und Theater
November 2013: 1972PARANOIA (Stückentwicklung)
Juli 2013: GLETSCHER (Musik K.S. Müller, Libretto Maxi Obexer)
Mai 2013: 4.48 Psychose (von Sarah Kane)
Mai 2012: Sweeney Todd (von und nach Stephen Sondheim)
Juli 2011: K-PAX (von Gene Brewer)